Success

Problem

An unknown error occured.
The contact inquiry was successfully send. We will answer you soon.
An error occured while sending your contact inquiry.

If this problem happens again, please write us an email at hello@jonny-m.org.
Your shop inquiry was successfully sent. We will send you an offer soon, thank you!
There was a problem while sending your shop inquiry.

If this problem happens again, please write us an email at hello@jonny-m.org.
Your shopping card is empty. Maybe your session expired. Please accept our apologies.

If this problem happens again, please write us an email at hello@jonny-m.org.
This product was added to your shopping card.
Shopping card
We've send you a confirmation mail to your email adress.

Have a look in your Spam folder. If you got no email, please contact us at hello@jonny-m.org.
Have fun listening!

OK

Lingo Mess

Ever since my last Esperanto album Kreaktiva, I've been wondering if i should make a multilingual album.

My listeners from Germany often say "I do not understand your lyrics, but the music is cool". Why they say this? After all, most won't understand the lyrics of Ai Se Eu Te Pego or Despacito either. Foreign languages don't seem to be a problem for summer hits.
There are also Esperanto speakers who are literaly allergic to other languages. However, I wonder if these representatives are really the majority or just screaming loudest.

Chinese is not an option yet
Chinese is not an option yet

I'd like to produce an album in many languages. German, Esperanto, English, Spanish... For me, language is just another part of a song's art style. The best case would be, that i can make a big part of my listeners happy - In worst case everybody is kinda disappointed.

What do you think? Do you prefer albums in one language or would you be interested in a multilingual album? Give me feedback by commenting this blog or on Facebook, Twitter and stuff!

Comments

Mea, 2018-04-13

Hey Jonny, also ich finde ein sprachwild-gemixtes Album super. Wie Du es schon sagst: die zum Liedtext gewählte Sprache ist eine weitere Kunstform. Jede Sprache ist ein anderes linguales Instrument und wenn Du nunmal mehrere “spielst”, solltest Du sie auch nutzen. Das finde ich spannend, selbst wenn ich nicht alles verstehen werde. :D

Marsi, 2018-04-13

Im Endeffekt selbst überlegen, was Du möchtest. Du bist der Künstler. Toll dass Du fragst.
Ich fänd Texte deutsch & Esperanto gut. Damit kann ich was anfangen & würde mich auch intensiv auseinandersetzen, würde es weiterreichen, kommentieren, …
Englisch ist für mich nicht attraktiv. Aber international für eine Reichweite interessant. (aber keine Illusion, die absolut meisten Menschen können gar kein englisch oder nur rudimentär)
Kreativ wäre, das gleiche Lied in verschiedenen Versionen mit unterschiedlichen Sprachen. Und abgedruckte Liedtexte.
Ich finde toll, dass Du mit diversen KünstlerInnen gemeinsame Songs machst. Das sind oft die Besten.
Und hey, Du hast ein langes Leben & kannst noch viel machen.
Eine gute Strategie zur Unterstützung / Weiterverbreitung von Esperanto wäre wichtig.
Ich war z.B. sehr traurig, dass die Seite vom Polyglot Gathering jetzt nur noch in englisch ist. Esperanto & slowakisch sind raus. Armutszeugnis, Entwicklung in die falsche Richtung. :-)

Erik, 2018-04-16

Hallo Jonny,

Ich finde Musik bzw. ein Musikalbum in mehreren Sprachen interessanter/attraktiver. Aber natürlich würde ich auch gerne den Text verstehen wollen. Vielleicht mit einer beigelegten Übersetzung. Oder vielleicht läßt sich das auch so lösen, das ein Song z.B. auf Lidepla aufgenommen wird und auf einer zweiten Gesangsspur eine deutsche Sprechversion (a capella) aufgesprochen wird. Ja, klar, das kann schwierig werden weil man sich dann entscheiden muß, ob man in der deutschen Sprachversion nun der Grammatik des Originals folgt und damit seltsames “Baby-Deutsch” herauskommt. Das Ding ist doch aber das man nach mehrmaligen Hören ja die ganze Melodie im Kopf hat und wenn ich mir jetzt dann die deutsche Sprechversion anhöre, dann höre ich doch automatisch den Originaltext irgendwie durch. Das steigert doch meiner Meinung nach die Sympathie für den fremdsprachigen/, eventuell unverständlichen Text.

Grüße aus München, Erik

Benson, 2018-04-16

I think it could be very interesting, as long as you mix languages within each song (instead of each song being in a single language)…

Write a comment

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website.